Just Dance

Leitung: Zula N. Hoffmann / Chantal Varié

Ziel des Projekts „Just Dance“ ist die Förderung der Integration geflüchteter Frauen im Belziger Raum. Hierzu führten wir 2018 an 3 Terminen einen Tanzsalon mit einer gemischten Gruppe (in Deutschland geborene und zugezogene Frauen) durch. Mit der Kombination aus Orientalischem Tanz, Modern Dance und Methoden der Tanztherapie setzten wir uns mit folgenden Fragen auseinander: Was erzählen meine Bewegungen?  Wie fühlt sich das Mit-Tanzen einer Tanzchoreografie an; wie ein freier Tanz? Wie gehe ich in Kontakt mit mir selbst und wie zu anderen?

Wichtig war uns die Erkenntnis: „Mein Körper gehört mir – mein Leben gehört mir!“ Im Tanz können wir lernen, selbstbestimmt und mit Überzeugung unsere Bewegungen auszuführen; diese und dadurch uns selbst anderen zu zeigen; mehr zu wollen und uns mehr zu wagen, im privaten wie auch im beruflichen Umfeld. Hierbei halfen uns vor allem kreative Herangehensweisen, die verschiedene Medien (Malerei, Musik, Bewegung) verbinden.

Während der drei Tage lernten sich Frauen aus dem Belziger Raum etwas besser kennen, konnten sich in ihren persönlichen Themen zeigen und unterstützen, und vor allem etwas Zeit für sich finden. Eine Kinderbetreuung war Teil der Veranstaltung. Gefördert wurde das Projekt vom MASGF des Landes Brandenburg.

Nächster Termin:

23. & 24. November 2019 (weitere Informationen folgen in Kürze)

Kontakt: info@chantal-varie.de